Follow the Sun

(Arbeitstitel)

 

Genre

Wäre »Follow the Sun« ein Film, würde man ihn wohl am ehesten dem Roadmovie-Genre zuordnen. Die Geschichte hat außerdem die Merkmale eines Entwicklungsromans, Thriller-Elemente und einen Hauch Liebe.

 

Worum geht es?

Maggie ist sich sicher: sie ist nicht von dieser Welt.

Bei einem Unfall, der der Polizei Rätsel aufgibt, verlor sie ihre persönlichen Erinnerungen. Sie kann laufen und reden und weiß, dass Delfine keine Fische sind, aber alles andere ist gelöscht. Als hätte sie nie gelebt, als hätte jemand den »Delete«-Knopf gedrückt.

Ihre Mutter will ihr helfen. Sie erzählt von dem Leben einer strebsamen Medizinstudentin, die gerade mit ihrem Freund Michael zusammen gezogen ist, und mit ihm gern verreiste. Von einem Leben, das sich in Maggies Ohren perfekt anhört. Das nun aber, genau wie ihr Freund Michael, gestorben ist.

Durch die Amnesie hat Maggie Schwierigkeiten sich im Alltag zurecht zu finden. Sie bleibt eine Fremde, weiß weder die Gesten ihrer Mitmenschen noch deren Bildsprache zu deuten. Im Gegenteil: Sie nimmt jeden Satz für bare Münzen. Was für Verwirrung sorgt – bei ihr und bei den anderen.

Ausgelöst durch ein Lied, das Michaels Band nach seiner Beerdigung spielt, erinnert Maggie sich zum ersten Mal an etwas. Ein Gewitter aus Bildern. Erinnerungen an eine Küstenstraße, ein Riesenrad und eine Person, die sie aus den Schatten heraus beobachtet. Aber die Erinnerungsfetzen helfen ihr nicht weiter. Ihre Gedanken ziehen sie in einen Strudel hinab.

Ausgerechnet der blinde Keyboarder Sam, Michaels bester Freund, ist es, der sie aus diesem Tal rettet. Er schlägt ihr vor, die kalifornische Küste entlang zu fahren, um nach den verlorenen Erinnerungen zu suchen. Sowohl Maggie als auch Sam fällt es schwer, dem anderen zu vertrauen. Bei der Überquerung eines Flusses wird ihnen dies zum Verhängnis und sie geraten in Lebensgefahr. Sie müssen einsehen: nur gemeinsam kommen sie weiter. Also helfen sie sich und mit jedem Kilometer, den sie zurücklegen, schrumpft die Entfernung zwischen ihnen.

Gemeinsam brechen sie das Gesetz, liefern sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und kommen Maggies Vergangenheit immer näher. Sie sieht jedoch ganz anders aus als gedacht. In Flashbacks erfährt sie von den Geschäften ihres gestorbenen Freundes Michael. Maggie sieht hinter die Illusion, die ihre Freunde ihr aufgebaut haben und zweifelt daran, ob sie noch mehr Türen zu ihrer Vergangenheit öffnen möchte. Aber dafür ist es zu spät. Eine gewaltige Erinnerungswelle rollt aus der Vergangenheit auf sie zu und droht ihrem Leben ein zweites Mal ein Ende zu bereiten.

 

In der Kategorie Blog > Projekte findest du die neuesten Updates zu meinem Buch.

 

 

Cover-Idee zu Follow the Sun von Becca Braun